Institut für Empirische Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungskolloquium Sommersemester 2024: Kultur.Wissen.Schaft – Sinnwelten, soziale Beziehungen und Konflikte

An sechs Dienstagen im Semester, von 12-14 Uhr s.t., Oettingenstr. 67, Raum L155

23.04.2024 um 00:00 Uhr – 02.07.2024 um 00:00 Uhr

Das Kolloquium des Münchner Instituts für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie (EKW*EE) im Sommersemester 2024 bietet einen Raum für die Diskussion darüber, wie Kultur als Forschungsgegenstand produktiv nutzbar gemacht wird.

Die Vorlesungsreihe bietet dabei eine Auswahl aktueller Perspektiven aus dem Vielnahmenfach Empirische Kulturwissenschaft, Europäische Ethnologie, Volkskunde, bzw. Kulturanthropologie. Gemeinsam ist den unterschiedlichen Vortragenden eine Perspektive auf Kultur und Alltag, die die Menschen ernstnimmt und somit Zugang zu symbolischen Ordnungen und Sinnvorstellungen erlangt. Kultur erscheint dabei als hochgradig komplexe Angelegenheit, in sich widersprüchlich und konfliktgeladen.

Das Kolloquium im Sommersemester 2024 möchte genau hier ansetzen und Einblicke in aktuelle Themenfelder des Fachs in München und darüber hinaus bieten.

23.4. Michal Kravel-Tovi: Accounting of the Soul: Quantification and the crisis of Jewish life in the US

7.5. Katrin Amelang: Geräte, Anwendungen, Geschichten - alltagswissenschaftliche Erkundungen digitaler Datentechnologien Vortrag krankheitsbedingt verschoben!  

28.5. Laura Otto: Zwischen Plage und Potenzial: Kulturanthropologische Überlungen zum Umgang mit Sargassum Algen in der Karibik

4.6. Sascha Sistenich: Digitale Denk-Buddies? Einsatzmöglichkeiten und Grenzen von KI-Tools im Forschungs- und Schreibprozess.

18.6. Konrad Kuhn: Vertikalitäten. Kulturanalytische Sondierungen zu Stadt-Berg-Beziehungen

2.7. Asta Vonderau: Was hält die Dinge zusammen, wenn sie auseinanderfallen? Anthropologie im Spätindustrialismu