Institut für Empirische Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Monographien:

  • Grenzüberschreitungen. Migration, Heirat und staatliche Regulierung im Europäischen Grenzregime. Eine Ethnographie, Transcript Verlag, 2018.
  • Liebe ohne Grenzen?! Binationale Paare und ihr Umgang mit Immobilisierung durch Grenzregimes (Münchner Ethnographische Schriften, Band 15 ), Utz Verlag, München, 2013.

Herausgeberschaften:

  • Bounded mobilities: Ethnographic Perspectives on Social Hierarchies and Global Inequalities. Herausgeberschaft zusammen mit Andreas Hackl, Sabina Leoncini, Julia Sophia Schwarz und Irene Götz. Transcript Verlag, 2016.

Artikel:

  • Die Ökonomisierung der Migration durch Heirat. Ethnographische Einblicke in die staatliche Regulierung des ‚Ehegattennachzugs’. In: Braun, Karl; Dieterich, Claus-Marco; Moser, Johannes; Schönholz, Christian (Hrsg.): Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven (im Erscheinen).
  • Studying Marriage Migration to Europe from Below: Informal Practices of Government, Border Struggles and Multiple Entanglements (zus. mit Stephan Scheel). In: Gender, Place & Culture. A Journal of Feminist Geography, 2018.
  • Politiken ethnographieren. Die ethnographische Regimeanalyse als situierter Forschungsmodus entlang von Aushandlungen, Kämpfen und Situationen (zus. mit Maria Schwertl). In: Rolshoven, Johanna/Schneider, Ingo (Hrsg.): Dimensionen des Politischen. Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft, Neofelis Verlag, S. 82-106, 2018.
  • Das ethnographische Porträt. Ein Plädoyer für eine didaktische Auseinandersetzung mit dem Schreiben als Lernprozess (zus. mit Alex Rau). In: Rau, Alex/Götz, Irene (Hrsg.): Facetten des Alter(n)s. Ethnografische Porträts über Vulnerabilitäten und Kämpfe älterer Frauen, Utz Verlag, 2017.
  • Die subtile Aufhebung eines Grundrechts. Wie die Bundesregierung Geflüchteten aus Syrien den Familiennachzug verwehrt (zus. mit Sebastian Muy). In: Migration und Soziale Arbeit 02/2017, S. 151-159.
  • Doing gender und das Regieren der Migration durch Heirat. Eine ethnographische Analyse der wechselseitigen Konstitution von Geschlecht und Grenze. In: Feministische Studien 34/2 („Gender und Politiken der Migration“), November 2016, S. 226-260, 2016.
  • „The world has no limits, so why should you?“ Migration through Marriage in Times of Increasing Digitalization and Securitization of Borders. In: Miriam Gutekunst, Andreas Hackl, Sabina Leoncini, Julia Sophia Schwarz, Irene Götz: Bounded mobilities: Ethnographic Perspectives on Social Hierarchies and Global Inequalities, Transcript Verlag, 2016, S. 209-222.
  • „Das ist nun mal meine Arbeit!“ Methodologische Überlegungen zur Erforschung von „Positionen der Macht“ in einer ethnographischen Grenzregimeanalyse. In: kuckuck – Notizen zur Alltagskultur (Schwerpunkt: Politik), 2015.
  • Language as a New Instrument of Border Control: The Regulation of Marriage Migration from Morocco to Germany. In: Journal of North African Studies 20 (4). 540-552, 2015.
  • „Die müssen sich integrieren!“ Zum Integrationsimperativ im Kontext des ‚Ehegattennachzugs’ – eine Suche in Marokko. In: movements. Journal der kritischen Migrations- und Grenzregimeforschung 1, 2015.
  • „Is this true love?“ Governing love in the context of marriage migration. In: Enguix, Begonya; Roca, Jordi (Hg.): Rethinking Romantic Love. Place, Imagineries and Practices. Cambridge Scholars Publishing, 2015.

Sonstige Veröffentlichungen:

  • ‚Familiennachzug: Wider den Ordnungswahn’, 14.2.2018, in MiGAZIN – Migration in Germany, online verfügbar unter: http://www.migazin.de/2018/02/14/familiennachzug-wider-den-ordnungswahn/
  • Familiennachzug? Abgeschafft! Wie Geflüchteten das Recht auf Familiennachzug verweigert wird. In: ak – analyse und kritik – Zeitung für linke Debatte und Praxis, 619, 20.9.2016. https://www.akweb.de/ak_s/ak619/05.htm
  • ‚Warum der Schutz von Ehe und Familie Leben rettet’, 12.11.2015, in MiGAZIN – Migration in Germany, online verfügbar unter: http://www.migazin.de/2015/11/12/warum-schutz-ehe-familie-leben/
  • ‚One click away? On dating websites, digital technologies and border regimes’, März 2015, in Digital Development Debates (#14 movement), online verfügbar unter: http://www.digital-development-debates.org/issue-14-movement--moving-people--one-click-away.html
  • ‚Unter Verdacht’, 2014, in Hinterland-Magazin des Bayerischen Flüchtlingsrats, Nr. 26, online verfügbar unter: http://www.hinterland-magazin.de/artikel/unter-verdacht/