Institut für Empirische Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kulturtransfer. Alltagskulturelle Beiträge. Band 10

Julian Hörner: "Die klassische Kur stirbt". Zum Wandel medikaler Strukturen im Rottaler Bäderdreieck heute (= Kulturtransfer Bd. 10). Würzburg: Königshausen & Neumann, 2018. 232 Seiten,  ISBN: 9783826065149, 34,00 €

Welchen Veränderungen unterliegt die derzeitige Kur-Branche? Welche Konsequenzen ergeben sich für die verschiedenen Heilberufe? Wie stellen sich Ärzte und Therapeuten, Kurverwaltung und Hoteliers auf die neuen Arbeitsbedingungen ein? Am Beispiel der Verhältnisse in der Kurregion Rottaler Bäderdreieck in Niederbayern untersucht diese empirische Fallstudie, wie das gesetzlich geregelte Kurwesen hierzulande mehr und mehr ökonomischen und damit kommerziellen Einflüssen unterworfen wird: Das gesetzlich geregelte Kurwesen scheint sich hin zu einem ausdifferenzierten, segmentierten Markt medizinischer Angebote zu entwickeln. Es stellt sich die Frage: Sind Kurorte eine Verdichtungs-Zone der heutigen Gesundheitsgesellschaft?