Institut für Empirische Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vita

Akademische Laufbahn

  • seit 10/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, LMU München
  • 05/2011 – 07/2018: Promotion zum Thema „Zwischen Kreuz und Regenbogen. Eine Ethnografie kultureller Formen und Praxen der polnischen Protestlandschaft nach 1989”, Betreuung: Prof. Dr. Irene Götz, Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Roth, Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, LMU München (summa cum laude)
  • 12/2010 – 06/2011: Interviewerin, Internationales Forschungsprojekt „Causes and Cosequences of Early Socio-cultural Integration Processes Among New Immigrants in Europe”, Lehrstuhl für Soziologie, Universität Bamberg
  • 10/2009 – 10/2010: Wissenschaftliche Hilfskraft, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Elitenetzwerk Bayern) und Koordinationsbüro des Elitestudiengangs Osteuropastudien, LMU München
  • 10/2008 – 10/2010: Masterstudium, Elitestudiengang Osteuropastudien, LMU München und Universität Regensburg (Studienfächer: Europäische Ethnologie, Interkulturelle Kommunikation, Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre)
  • 10/2006 – 08/2007: ERASMUS-Aufenthalt, JGU Mainz und Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft (FASK) Germersheim
  • 10/2003 – 06/2008: Magisterstudium, Germanistik (Spezialisierung: Pädagogik und Dolmetschen), UAM Poznań

Auszeichnungen und Förderungen

  • 08/2020: Postdoc-Stipendium „LMU-UCB Research in the Humanities” für einen Aufenthalt an UC Berkeley, Kalifornien, USA
  • 05/2020: Dissertationspreis, Schroubek Fonds Östliches Europa; Postdoc-Anschubfinanzierung, DFG-Programmpauschale
  • seit 01/2019: Diverse Zuschüsse aus dem Mentoring-Programm excellence KWFak., LMU München
  • 10/2018 – 05/2020: Druckkostenzuschüsse: u.a. Geschwister Boehringer Ingelheim Stiftung für Geisteswissenschaften, Frauenbeauftrage der LMU München
  • 07/2018: Dissertationspreis, Fakultät für Kulturwissenschaften, LMU München
  • 02/2015 – 05/2015: Promotionsabschlussstipendium, Graduate Center, LMU München
  • 11/2020: Anerkennungspreis, Masterarbeit, Generalkonsulat der Republik Polen in München
  • 05/2011 – 05/2014: Kretzenbacher-Promotionsstipendium, Schroubek Fonds Östliches Europa
  • 10/2008 – 10/2010: Go West-Stipendium, Haniel Stiftung
  • 10/2006 – 10/2008: ERASMUS-Stipendium, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • 10/2004 – 10/2008: Stipendium für herausragende Studienleistungen, UAM Poznań

Mitgliedschaften und Netzwerke

  • 2019: Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (DGV), Mentoring-Programm der Fakultät für Kulturwissenschaften, LMU München
  • 2018: Internationale Gesellschaft für Südosteuropäische Anthropologie (InASEA), Europäische Gesellschaft für Sozialanthropologie (EASA), Münchner Gesellschaft für Volkskunde (MVV)
  • 2015: Südosteuropa-Gesellschaft (SOG)
  • 2014: Britische Gesellschaft für Slawonische und Osteuropäische Studien (BASEES)
  • 2011: Internationale Gesellschaft für Ethnologie und Folklore (SIEF)

Konferenzen und Vorträge

  • 10/2020: „Memory of the Communist Past”, Institute of Ethnology and Social Anthropology, Slovak Academy of Sciences (IoESA SAS), Bratislava, Slowakei (virtuell), Vortrag: „The Charm of the PRL”. Ethnographic Perspectives on Nostalgic Representations and Images of the Communist Past in Warsaw
  • 07/2020: 16. EASA Biennial Conference: „New Anthropological Horizons in and beyond Europe”, European Association of Social Anthropologists, Lissabon, Portugal (virtuell), Vortrag: „The Big Facebook Cleaning”. E-Activism as a Form of Protest against the New Wave of Right-Wing Populism and Nationalism in Poland
  • 02/2020: 6. KPUV-Tagung: „Pop the Nation!” Das Nationale als Ressource und Argument in Kulturen populärer Unterhaltung und Vergnügung, Junges Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, dgv-Kommission Kulturen Populärer Unterhaltung und Vergnügung, München, Deutschland, Vortrag: „Amor patriae nostra lex”. Zur Konjunktur des Nationalen als Identitätsmarker und ästhetische Ressource am Beispiel der rechtsradikalen Musikszene in Polen
  • 04/2019: 14. SIEF Congress: „Track Changes: Reflecting on a Transforming World”, Internationale Gesellschaft für Ethnologie und Folklore, Santiago de Compostela, Spanien, Vortrag: The Rosary Crusade for the Homeland. Poland’s Controversial New Religious Movement
  • 09/2018: 9. InASEA Congress: „Emotions, Senses and Affects in the Context of Southeast Europe”, International Association for Southeast European Anthropology, Zadar, Kroatien, Vortrag: Poland’s Wars of Symbols. Visuality and Emotions in the Polish Culture of Protest after 1989
  • 08/2018: 15. EASA Biennial Conference: „Staying, Moving, Settling”, European Association of Social Anthropologists, Stockholm, Schweden, Vortrag: Between Cross and Rainbow. War of Symbols in the Protest Culture of the Polish LGBT Movement after 1989
  • 12/2017: Eigenbilder, Fremdbilder, Identitäten im östlichen Europa, Herder-Forschungsrat, Schroubek Fonds Östliches Europa, München, Deutschland, Vortrag: „(Un-)Sichtbare Andere”. Identitätspolitik und Protestkultur der polnischen LGBT-Bewegung im Nach-Wende-Polen
  • 12/2016: „Neuer Nationalismus im östlichen Europa. Kulturwissenschaftliche Perspektiven”, Fachkommission Volkskunde des Herder-Forschungsrats, Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie der LMU München, Schroubek Fonds Östliches Europa, München, Deutschland, Vortrag: „Gott, Ehre, Vaterland”. Das Wiederaufleben des Nationalismus in Polen am Beispiel national-konservativer Protestbewegungen
  • 06/2015: 12. SIEF Congress: „Utopias, Realities, Heritages. Ethnographies for the 21st Century”, Internationale Gesellschaft für Ethnologie und Folklore, Zagreb, Kroatien, Vortrag: In the (Utopian) World of a Rainbow. Cultural Representations of the LGTB Movement in Post-Communist Poland
  • 10/2014: „Alltag und kultureller Wandel. Aktuelle Forschungen zum östlichen Europa”, Fachkommission Volkskunde des Johann Gottfried Herder-Forschungsrats, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg, Deutschland, Vortrag: Zwischen den Extremen. Zum kulturellen Repertoire ausgewählter sozialer Bewegungen der polnischen Protestlandschaft nach 1989
  • 04/2014: BASEES Annual Conference, British Association for Slavonic and East European Studies, Fitzwilliam College, Cambridge, Großbritannien, Vortrag: Between the Extremes? Poland’s Post-communist Landscape of Social Movements between Liberal LGBT Equality Parades and National-Conservative Marches of Independence
  • 02/2012: 11. International Postgraduate CCEEC: „Crisis. Interruptions, Reactions and Continuities in Central and Eastern Europe”, School of Slavonic and East European Studies, University College, London, Großbritannien, Vortrag: „We are the Dwarves!” Orange Alternative’s Humorous Fight against the Communist Regime in Poland in the 1980s
  • 11/2011: 19. Tagung Junger Osteuropaexperten, Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, Kompetenznetz Institutionen und Institutionenwandel im Postsozialismus, Berlin, Deutschland, Vortrag: „Revolution der Zwerge”. Kulturelle Raumkontrolle durch die Orangene Alternative in Polen seit den 1980er Jahren
  • 06/2011: „Kontrolle des urbanen Raumes: Akteure. Strategien. Topographien”, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität, Berlin, Deutschland, Vortrag: „Es gibt keine Freiheit ohne die Zwerge!” Das polnische Kulturphänomen Orangene Alternative
  • 04/2011: 10. SIEF Congress: „People Make Places. Ways of Feeling the World”, Centro em Rede de Investigação em Antropologia (Zentrum für Anthropologische Forschung), Lissabon, Portugal, Vortrag: „There Is no Freedom without the Dwarves”. The History and Change of the Socio-political Movement and Cultural Phenomenon Orange Alternative

Praktika und Projekte

  • seit 01/2021: Internationales Forschungsprojekt „Inversive Praktiken in Kulturen der Geschichte und Gegenwart”, Universität Tübingen, Tübingen, Deutschland
  • 11/2020 – 02/2021: Interdisziplinäres Forschungskolloquium „Feminismen in Europa. Konflikte – Positionen – Strategien”, LMU München, Frauenakademie München e.V. (mit Miriam Gutekunst und Birgit Erbe)
  • 10/2008 – 10/2010: Interdisziplinäres Projekt „Unsichtbare Städte. Erinnerungsorte in städtischen Landschaften Europas”, Elitestudiengang Osteuropastudien, Vilnius, Litauen
  • 09 – 11/2009: Praktikum, Polnisches Kulturzentrum München und Polnisches Institut Berlin, Deutschland
  • 09 – 10/2009: Sommerschule „Revolutionen im östlichen Europa im 20. Jahrhundert”, Elitestudiengang Osteuropastudien, Kiew/Odessa, Ukraine
  • 07/2009: 9. Petersburger Dialog „Wege aus der Krise aus Sicht der Zivilgesellschaften Deutschlands und Russland”, München, Deutschland
  • 06/2008: Volontariat, Internationales Filmfestival „Era Nowe Horyzonty”, Abteilung „Cafe Gazeta” (Pressebüro), Wrocław, Polen
  • 04/2008: Wissenschaftliches Praktikum für DolmetscherInnen, Europäische Kommission und Europäisches Parlament, Brüssel, Belgien

Weiterführende Links