Institut für Volkskunde/ Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Magisterarbeiten 1987-1989

1989

  • Bauernfeind, Reinhard: Das Kommunbrauwesen im Markt Mitterteich. Organisationsform und Konfliktträchtigkeit der bürgerlichen Brau- und Schenkgerechtsame im 17. und 18. Jahrhundert.
  • Bruckbauer, Maria: Kurt Huber und die Volksmusikpflege.
  • Richt, Hildegard: Wandel im bäuerlichen Wohnen und Wirtschaftern auf den Söldenhof 1925-1975.
  • Scheingraber, Agnes: Erziehung zur guten Hausfrau: Koch- und Haushaltsratgeber im 19. Jahrhundert.
  • Schier, Barbara: Hexenwahn und Hexenverfolgung. Zur politischen Zurichtung eines kulturwissenschaftlichen Themas im Dritten Reich.
  • Stammler, Michela: Deutsche Briefsteller im 19. und 20. Jahrhundert als Anleitung zum sozialen Handeln.

1988

  • Delling, Susanne: „Volkskultur“. Zur Anwendung und Diskussion eines Grundbegriffes in der Volkskunde nach 1960.
  • Fauss, Monika: Die Darstellung des epischen Helden „Krall Marko“ in der bulgarischen Popularliteratur zwischen 1890 und 1942.
  • Gajek, Esther: Adventskalender aus Münchner Vorlagen. Zur Geschichte und Gegenwart eines Produktes der populären Druckgraphik.
  • Gilch, Eva Maria: Bruderschaften heute. Eine empirische Untersuchung in der Stadt München.
  • Grabmeier, Sigrid: zur Bedeutung von Bierkrug und Kuckucksuhr als deutsche Souvenirs.
  • Klein, Eva: Die Bedeutung der Schulpädagogik für die Entwicklung des Faches Volkskunde seit dem Ersten Weltkrieg bis 1933.
  • Krause, Heike: Leben und Wirken des Ratsherrn N.D. Müller (1692-1741) in Schwäbisch Hall. Zum Einfluss des Pietismus auf das Alltagsleben in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
  • Kriss-Heinrich, Afra: Der Kraudn Sepp und seine Musik. Ein kritischer Beitrag zum  gegenwärtigen Volksmusikverständnis in  Bayern.
  • Mildenberger, Ursula: Deutschsprachige Sagensammlungen des 19. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Rezeptionsgeschichte der „Deutschen Sagen“ der Brüder Grimm.
  • Stegbauer, Wolfgang: Zur Funktion der Heiligenliteratur von kirchlichen Schriftenstand.
  • Wittmann, Cornelius: Der Dachauer Bauer. Zum Bild des bayerischen Unterlandlers vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis ins erste Drittel des 20. Jahrhunderts.
  • Zinner, Carola: Unterhaltungsmusiker in München 1925-1950.

1987

  • Hamburger, Evi: Translozierungsobjekt Petzi-Hof von Pötzereut. Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Dokumentation und ihrer musealen Umsetzung.
  • Hotz, Monika: Das Bruderschaftsfest in Vilgertshofen.
  • Jahn, Maud: Wilhelm Heinrich Riehl als Universitätsprofessor. Ein Beitrag zur Diskussion um die Frühgeschichte der Volkskunde.
  • Kromas, Angelika: Wandel im bäuerlichen Haushalt. Eine Untersuchung zur Veränderung des hauswirtschaftlichen Arbeitsbereichs der Bäuerin 1950-1980.
  • Mariassy, Ilona von: Das Bild der Frau in den Erzählungen des Kinder- und Jugendschriftstellers Christoph von Schmidt (1768-1854).
  • Matt, Nina: Das Bilderbuch um 1900-1920 als Ausdruck zeitgenössischer Reformbewegungen.
  • Mohr, Klaus: Arbeiterkultur als Gegenstand volkskundlicher Forschung. Von den Anfängen bis etwa 1970.
  • Pulz, Waltraud: Unwissende Hebammen? Die Kontroverse um ein Hebammenbuch von 1960.
  • Wolf, Gabriele: Bulgarische Briefsteller 1835-1923. eine Gattung popularer Sachliteratur und ihre Funktion im Prozess der Europäisierung.

Servicebereich